Zubereitung:
Je nach Anbaugebiet sind die verschiedenen schwarzen Teesorten unterschiedlich intensiv im Geschmack und verlangen daher eine individuelle Zubereitung.
Grundsätzlich gießt man jedoch alle schwarzen Teesorten mit kochendem Wasser auf. Je leichter der Tee ist, umso kürzer ist die Ziehzeit. Einen blumigen Darjeeling sollte man maximal 3 Minuten ziehen lassen, einen malzig - kräftigen Assam Tee dagegen bis zu 5 Minuten.

Grüner Tee
Bei der Produktion von grünem Tee werden die frisch gepflückten Blätter in China kurz nach der Ernte in großen ca. 70° heißen Röstpfannen scharf erhitzt, in Japan werden die frisch gepflückten Blätter kurz über heißem Wasserdampf gedünstet. Die Spaltfermente der Blätter werden abgetötet und die Fermentation unterbrochen. Die Blätter behalten ihre natürliche grüne Farbe.
Nach dem Anrösten/Dämpfen werden die Blätter leicht gerollt und anschließend sofort getrocknet und verpackt.
Grünen Tee findet man in vielen Variationen: klein und kugelig, mit langem, hellem Blatt oder eher dunkelgrün und drahtig. Ebenso vielfältig sind die Geschmacksvariationen.
Zubereitung:
Bei grünem Tee lösen sich die Gerbstoffe schneller als bei schwarzem Tee. Um den bitteren Geschmack zu vermeiden, lässt man das Wasser einmal aufkochen und anschließend auf 80°-90°C  abkühlen. Bei japanischen Teesorten empfiehlt sich sogar eine Temperatur von 60° bis 70°C.
Grüner Tee kann in der Regel mehrfach aufgegossen werden.

Früchtetee
Früchtemischungen sind eine erfrischende Ergänzung zu grünen und schwarzen Tees.
Meist bestehen sie aus Mischungen von Hibiskus, Hagebutte, Apfelstücken und anderen getrockneten Früchten. Sie enthalten weder Koffein noch Gerbstoffe und sind daher anspruchslos in der Zubereitung. Sie sind geeignet für jung und alt, können kalt und warm getrunken werden und sind somit eine hervorragende Ergänzung zur gesunden und ausgewogenen Ernährung.
Neben den klassischen Früchtemischungen bieten wir auch säurearme Früchtemischungen an. Lassen Sie sich von unserem Verkaufsteam beraten.
Zubereitung
1 gehäufter Teelöffel je Tasse
Gute Früchtetees benötigen 10 Minuten Ziehzeit, damit sich das Aroma voll entfalten kann. Sie sind wohltuend als Heißgetränk und herrlich erfrischend als Kaltgetränk ( mit oder ohne Eis und schmecken auch ohne Zucker hervorragend).

Rotbuschtee (Rooibos)
Die Heimat des grünen, sowie auch des roten Rooibos liegt an der südafrikanischen Westküste am Fuß des Cedar Gebirges. Schon die Ureinwohner aus dieser Region haben den Rooibos- Strauch zur Zubereitung von Tee genutzt. Seit 1930 wird die Pflanze kultiviert.
Rooibos ist wohltuend frisch und hat einen fruchtig-malzigen Geschmack. Er enthält kein Koffein und keinen Zucker, dafür aber diverse Spurenelemente wie Fluor, Eisen, Calcium, Kalium, Kupfer und Rutin.
Rotbuschtee gibt es auch in vielen aromatisierten Variationen.
Zubereitung:
Bei der Zubereitung des Tees ist eine Überdosierung kaum möglich. Dennoch empfehlen wir 1 Teelöffel pro Tasse zu verwenden  und eine Ziehzeit von 5-10 Minuten, je nach gewünschter Stärke.

Kräutermischungen
Wir führen eine Vielzahl von Teekräutern, die wir nach ihren speziellen Wünschen mischen.
Kräutermischungen sind erprobte Hausmittel gegen Erkältungen, Husten , Fieber, Halsschmerzen, Blasenentzündungen, Magen-Darmerkrankungen usw.
Kommen Sie vorbei, wir wissen Rat für Sie!


In unserem Sortiment führen wir auch
Ayurvedische Kräutertees (Yogi-Tee),
Aschenbrenner-Tees

Angebote

Produkte Apotheke

QM-System Apothekenservice Kontakt Anfahrt Impressum
 

 St. Wolfgang Apotheke • Landshuter Str. 23  84051 Essenbach Tel. 08703-1244  Fax -908325 • E-Mail: wolfgangapo@t-online.de

Öffnungszeiten der Apotheke:
Mo., Di., Do. von 8:00 bis 20:00 Uhr Mi. und Fr. von 8:00 bis 19:00 Uhr Sa. von 8:00 bis 13:00 Uhr

Die können auch gerne unsere Filiale in Niederaichbach, die Isar-Apotheke, besuchen und sich beraten lassen.